Ich heiße Dich auf meiner "neuen" Internetpräsenz herzlich willkommen und bin dankbar, dass Du einen Blick auf meinen Modellbau und damit einen Teil meiner, insbesondere in den letzten Jahren doch recht wechselvollen, Geschichte werfen möchtest. Falls Du die Seite von einem frü-heren Besuch her kennst, wirst Du eines schnell bemerken: Es gibt keinen Shop mehr, keine Fi-guren, die zum Verkauf stehen. Das übernimmt jetzt jemand anders, doch dazu später mehr...

 

Ursprünglich sollte stenfalk.de Sammlern und Modellbauern mit den Interessen- und Themen-schwerpunkten historischer, Museums-, Vitrinen-, Dioramen- und Architekturmodellbau eine Plattform bieten, die inspiriert und informiert; die vor allem aber geeignetes und hochwertiges Material offeriert, das es ermöglicht, Tierfiguren nicht nur "am Rande", sondern mit größtmög-licher historischer und kontextueller Akkuratesse als (mit)gestaltende Elemente nutzen zu kön-nen. Aus tiefempfundenem Respekt vor dem Tier und befördert durch mehrjährige eigene Er-fahrung im Maßstabsmodellbau wechselte ich damals die Fronten vom "Verbraucher" zum Her-steller. STENFALK KLEINFIGURENKUNST war geboren; mit der Zielsetzung, Tierfiguren und tierspezifische Zubehörteile aus einer unkonventionellen, lebhaften Motivauswahl mit einem Höchstmaß an Detailtreue, Maßhaltigkeit und Vielfalt abzubilden. Uneigennützig war das Ganze dabei von Beginn an nie. Gefangen in einer schweren Depression sollten mir der kreativ-schöp-ferische Prozess und das Ausloten von Machbarkeitsgrenzen überwinden helfen, woran Psy-chopharmaka und pseudotherapeutische Ansätze bis dato scheiterten.

 

Ich durfte seitdem viele berührende Ereignisse erleben, schöne, weniger schöne und vielzuvie-le, die ich lieber nicht erlebt hätte. Alles in allem ging es jedoch stetig bergab und das Modellie-ren war nurmehr eine weitere Fähigkeit, die ich innerhalb kurzer Zeit verlor.

 

In diesem Jahr, 2021, habe ich mein Gesamtwerk deshalb an GeBo-Figuren übergeben.

 

Auch die Domain war schon gekündigt. Ich dachte, so würde alles leichter. Doch die Trauer wich nicht, auch wenn ich zeitweise tue, als wär' es so. Ich habe die Kündigung zurückgezogen, um die Seite als "Album" weiterzuführen. An Zeiten zu denken, in denen mir Dinge gelangen, be-deutet heute leider, zurückzublicken. Und auf meine Figuren war ich stolz - ich glaube, sie sind es wert, sie sichtbar zu halten.

 

Gänzlich aufgeben möchte ich den Modellbau noch nicht. Ob und wie mir das gelingt, werde ich Euch hier auch zeigen. Diese Kapitel sind aber erst noch zu schreiben; wenn Ihr wollt, beglei-tet mich dabei...